Unternehmen

Die Ensembles und Künstler 2016.

NAMES

Salzburg

Konzertchor
HfKM Regensburg

Neuer Kammerchor

Regensburg

Instrumentalisten
HfKM Regensburg

Lorenz Kellhuber
Berlin/Regensburg

Bastian Fuchs
Regensburg

NAMES

Salzburg

 

Das noch junge "New Art and Music Ensemble Salzburg" fokussiert sich hinsichtlich seines Repertoires auf eine Melange aus Klassikern der zeitgenössischen Literatur des letzten Jahrhunderts und Uraufführungen jüngerer Komponisten. Ziel ist es durch lebendige Programme Kontraste zu schärfen, Konzepte zu prüfen und Tradiertes zu rekontextualisieren. Die aus sechs verschiedenen europäischen Ländern stammenden Musiker suchen stets die Begegnung mit anderen Genres um der Musik neben seiner reinen Sonorität zusätzlichen Wirkungsraum einzugestehen. Durch die Kombination aus profundem Handwerk und der Lust am kammermusikalischen Austausch entsteht im Herzen der Mozartstadt mit dem New Art and Music Ensemble Salzburg ein internationales und nachhaltiges Experimentierlabor für Liebhaber neuer Gedanken und Klänge.

www.names-ensemble.com

 

Musiker:
Flöte – Marina Iglesias Gonzalo
Klarinette – Marco Sala
Violine – Anna Lindenbaum
Violoncello – Leo Morello
Elektronik – Matthias Leboucher

Elektronik – Josef Ramsauer

Elektronik – Marco Döttlinger

 

 

Lorenz Kellhuber

Berlin/Regensburg

 

„Einer der interessantesten Jazzpianisten seiner Generation“ (Fono Forum): Nicht erst seit seinem zweiten, von der Presse hoch gelobten Album COSMOS gilt Lorenz Kellhuber als außergewöhnliches Talent in der Jazzszene. Der 25-Jährige glänzt gleichermaßen als Instrumentalist, Komponist und als Improvisator. Im Sommer 2014 kürt ihn Monty Alexander als ersten deutschen Musiker zum Sieger der renommierten Parmigiani Montreux Jazz Piano Solo Competition. Als Preisträger besucht Kellhuber daraufhin die Montreux Jazz Academy, wo er mit Lee Ritenour, Charles Lloyd und Eric Harland spielt.

Bei unzähligen Konzerten weit über die Landesgrenzen hinaus hat er bereits seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Zahlreiche Festivals wie das 49. Montreux Jazz Festival, das Jazzfestival Basel (Schweiz), das Getxo Jazzfestival (Spanien), das Alto Adige Jazzfestival (Italien) und die Jazzwoche Burghausen standen dabei auf seinem Tourplan. Darüber hinaus arbeitete Kellhuber mit Musikern wie Al Porcino, T.S. Monk, Ed Partyka, Kurt Rosenwinkel, Adrian Mears, Ignaz Dinné und Johannes Enders. 

www.lorenzkellhuber.com

Bastian Fuchs

Regensburg

 

Bastian Fuchs wurde 1994 in Neumarkt i. d. Oberpfalz geboren. Seit seinem 8. Lebensjahr erhielt er Klavier- und Orgelunterricht bei Regionalkantor Peter Hummel in Berching, im Jahr 2009 schloss er den D-Kurs für nebenamtliche Kirchenmusiker bei Domkapellmeister Christian Heiß in Eichstätt ab. Seit Oktober 2010 studierte Fuchs im Bachelorstudiengang Kirchenmusik an der Hochschule für katholische Kirchenmusik Regensburg (HfKM), den er im Juli 2014 mit dem „Bachelor of Arts“ abschloss. Seit Oktober 2014 setzt er seine Studien im Fach Kirchenmusik mit dem Masterstudiengang fort (Orgel bei Gerhard Siegl und Prof. Franz Josef Stoiber, Chorleitung bei Prof. Kunibert Schäfer).

Er besuchte Meisterkurse u. a. bei  L. Ruckdeschel, M. Kapsner, J. Mayr, W. Seifen, Ph. Lefebvre, G. Krahforst und H. Haslböck, im Jahr 2013 war er Finalist beim Arthur-Piechler-Wettbewerb der Stadt Landau/Isar. Neben seiner Tätigkeit als ständiger Vertreter von Domorganist Ludwig Ruckdeschel am Passauer Dom St. Stephan ist er Organist an der Klosterkirche Plankstetten im Altmühltal sowie Vertreter von Domorganist Franz Josef Stoiber am Regensburger Dom.

Weitere kirchenmusikalische Dienste in den Diözesen Eichstätt, Regensburg und Passau sowie kompositorische Tätigkeiten gehören mit zu seinem Aufgabenfeld.

 

Neuer Kammerchor

Regensburg

 

Der „Neue Kammerchor“ der Hochschule für Kath. Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg wurde im November 2001 aus Anlass der Hochschulerhebung gegründet. Er setzt sich zusammen aus „Ehemaligen“ und Studenten der Hochschule, welche auf professioneller Ebene chorisch und solistisch arbeiten möchten.

Der Chor widmet sich  hauptsächlich der exemplarischen Interpretation „alter“ und „neuer“ Musik. Aus dieser Passion heraus entstand die jung Konzertreihe „e r s t m a l n e u e s“, welche regelmäßig im Januar eines Jahres neueste Musik ab 2000 zur Aufführung bringt.

Durch die individuelle Vorbereitung der 26 Chormitglieder auf ein neues Konzertprogramm, wird bereits in der ersten Probe ein hohes künstlerisches Niveau erreicht. Im Gegensatz zu vielen Projektchören finden wöchentliche Proben statt. Dadurch ist eine kontinuierliche, langfristige Arbeit am einheitlichen Chorklang möglich.

Alle Chormitglieder werden im Einzelunterricht an der Hochschule stimmbildnerisch geschult. Neben einer Vielzahl an hörenswerten CD- Einspielungen ist auch eine aufwändig produzierte DVD des Chores mit den „Liebesliederwalzern“ op. 52 von Johannes Brahms im Handel erhältlich. Vielfältige Konzertauftritte ergänzen das Chorprogramm des jungen und ambitionierten Ensembles. 

 

Konzertchor

HfKM Regensburg

 

Im Jahr 1874 gegründet, ist der Hochschulchor auch heute noch, nach 138 Jahren eine wichtige Säule im Kulturleben der Stadt Regensburg. Es singen hier, neben einer Vielzahl an Kirchenmusikern, Studenten aller Studienrichtungen. Der Chor unternahm traditionsgemäß Konzertreisen in viele Europäische Länder.

Durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Hochschulen gehören seit einiger Zeit auch oratorische Werke zum festen Repertoire des Chores. Große Chorprojekte seit waren: „In terra pax“ von Frank Martin,  "Paulus" von F. Mendelssohn Bartholdy, „Requiem" von W. A. Mozart, "Stabat Mater" von Rossini, „Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms. Trotzdem liegt der Schwerpunkt der Literatur in der Beschäftigung mit "Neuer Musik".

Prof. Kunibert Schäfer ist maßgeblich für diese Orientierung verantwortlich. Unter seiner Leitung wurden beispielsweise Kompositionen von Franz-Josef Stoiber, Enjott Schneider, Dieter Schnebel, Wolfram Menschick, Hans Schanderl, Otmar Faulstich oder Steven Heelein uraufgeführt. Im Jahr 2003 wurde der Chor mit dem Kulturförderpreis der Stadt Regensburg ausgezeichnet.

Konzertante Höhepunkte der letzten Jahre waren sicher die regelmäßigen Auftritte bei Katholiken- und Kirchentagen, sowie die Mitwirkung  im Abschlussgottesdienst beim Papstbesuch in Regensburg sowie die Konzertreise nach Rom mit einer Privataudienz beim Heiligen Vater. 

www.hfkm-regensburg.de

 
 
 
 

Instrumentalisten

HfKM Regensburg

 

Das "HfKM-Kammerensemble" gründete sich im Wintersemester 2012 und ist seither neben den Chören der Regensburger Musikhochschule maßgeblich an Hochschul- und Prüfungskonzerten beteiligt, welche sich im Regensburger Kulturleben wachsender Beliebtheit erfreuen. Das Ensemble setzt sich zusammen aus Studentinnen uns Studenten der Instrumentalklassen von HfKM und Universität Regensburg.  Die musikalische und organisatorische Leitung hat Steven Heelein.

www.hfkm-regensburg.de